Universität der Nachbarschaften, Wilhelmsburg UoN - Knitting Pattern 2009/2010

Courses

Der fragmentarische Charakter Wilhelmsburgs wird nirgendwo so augenscheinlich, wie in städtebaulichen Szenarien, die eine vermeintliche “Neue Mitte” für den Stadtteil zu generieren suchen.
Die tatsächliche geographische Mitte der Elbinsel ist hierfür ein Paradebeispiel: Im Umfeld des zentralen Knotenpunkts Neuenfelder- und Wilhelmsburger Reichsstraße versucht eine Ansammlung öffentlicher Nutzungen, darunter das Bürgerhaus und die Gewerbeschule, sich als Stadtzentrum zu behaupten und muss sich doch der Realität der historisch entstandenen Nord-Süd-Zäsuren und ihres räumlich wie sozial separierenden Charakters fügen.
Im Rahmen des Städtebaulichen Entwurfs werden wir uns mit eben jener geographischen Mitte Wilhelmsburgs auseinandersetzen. In Anlehnung an die amerikanische Patchwork-Technik bei der Quilt- Produktion, die unter-schiedlichste Stoffreste zu harmonischen Steppdecken-kunstwerken vernäht, werden wir versuchen, vorhandene Vektoren wie lose Fäden aufzugreifen, um sie in neuen Knoten zu verweben. Vielleicht sind es eben jene urbanen Kräftefelder die sich in urban hubs weiterentwickeln lassen, um so die einzelnen stadträumlichen Bruchstücke zu einem urbanen Netzwerk zu verknüpfen.
Den Low Budget-Gedanken der UdN aufgreifend, wird die Frage nach neuen Wohn-und Lebensformen vor dem Hintergrund sich langfristig wandelnder ökonomischer und gesellschaftlicher Rahmenbedingungen im Zentrum der Auseinandersetzung stehen. Aus ihr wollen wir in disziplinübergreifender Arbeitsweise angemessene städte-bauliche Konzepte (bis ins architektonische Detail) auf dem Weg zu einer zukunftsgerichteten Transformation des Stadtteils ableiten.

Images

http://www.ud.hcu-hamburg.de/projects/courses/universitaet-der-nachbarschaften-wilhelmsburg-uon-knitting-pattern-2009-2010

Information

10 CP
Städtebaulicher Entwurf
Universität der Nachbarschaften